Seit drei Jahren trainieren die „Flying Angelz“ in Andernach

Andernach. Gekonnt fliegt die 12-jährige Jeanne durch die Luft, um dann kurze Zeit später auf den Händen ihrer Sportkollegen zu landen und erneut abzuheben. Aus den Lautsprechern ertönt fetzige Musik.

Was auf den ersten Blick wie eine Akrobatiknummer im Zirkus aussieht, ist das Training der „Flying Angelz“. Seit rund drei Jahren trainieren die Cheerleader Hebefiguren, Handstand, Salto und Flickflack in der Grundschule St. Peter in Andernach. „Doch Cheerleading ist mehr als bloße Akrobatik“, berichtet Trainerin Virginie Menzel, die die Gruppe 2018 ins Leben rief und seitdem leitet, „denn es vereint Elemente aus der Akrobatik, dem Turnen und dem Tanzen sowie Anfeuerungsrufe für die Spieler“. Auch das Publikum soll durch die Cheerleader zum Anfeuern animiert werden.

Durch eine Kooperation mit dem American-Football Verein „Neuwied Raiders“ kommen die Cheerleader zu allen Heimspielen nach Neuwied, um dort ihr Können in ihren blau-roten Uniformen zu präsentieren.

„Damit die kommende Saison ein Erfolg wird, suchen wir ab sofort Verstärkung. Mädchen und Jungen ab sieben Jahren können bei uns sofort einsteigen, besonders fehlen uns momentan Teenager ab dem Geburtsjahrgang 2010. Man benötigt keine speziellen Voraussetzungen. Die Kinder und Jugendlichen sollten Spaß an Bewegung und eine Motivation für den Teamsport mitbringen“, so Frau Menzel. Denn bei den akrobatischen Elementen und Hebefiguren, die im Cheerleader-Sport „Stunts“ heißen, müsse man sich blind aufeinander verlassen. Das braucht Mut und Vertrauen und für diejenigen in der Pyramide, die unten stehen und heben, genügend Kraft. Wer jetzt mit dem Cheerleader-Training beginnt, darf nicht denken, dass er oder sie bereits nach ein oder zwei Trainingsstunden einen Spagat oder Flickflack beherrscht. Denn das sind schwierige Elemente und die benötigen Zeit und viel Geduld“, so Frau Menzel.

Die „Flying Angelz“ trainieren zweimal wöchentlich. Dabei wird Virginie Menzel von der 20-jährigen Carolin und ihrer 17-jährigen Tochter Alyssa unterstützt. Um das Teamgefühl zu stärken, werden auch Aktivitäten über das Training hinaus angeboten und durchgeführt.

Die Teilnahme an den Cheerleading-Landesmeisterschaften wäre für die „Flying Angelz“ ein großer Traum. 

Die Trainingszeiten sind montags von 18.00 bis 20.00 Uhr und freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule St. Peter, Karolingerstr. 63 in Andernach. Interessierte sind herzlich willkommen und können gerne zum Schnuppern vorbei kommen. 

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Verordnung in Rheinland-Pfalz müssen alle Jugendlichen ab 12 Jahren und drei Monaten, die nicht geimpft oder genesen sind, einen tagesaktuellen negativen Testnachweis (offizielle Testeinrichtung) vorlegen. Schul- und Selbsttests sind leider nicht zulässig. Während des Trainings ist durchgehend eine Maske zu tragen.

 

Nach einer erfolgreichen Saison 2019 mit den Footballern der Neuwied Raiders, bereiten sich die Cheerleader „Flying Angelz“ des TBA auf die zweite Saison mit den Raiders vor.

Der Saisonauftakt findet am 26.04.2020 um 12.00 Uhr im Raiffeisenstadion in Neuwied statt. Die mittlerweile stolze Gruppe von 40 Cheerleadern werden das Team der Raiders wieder nach Leibeskräften „anfeuern“ und mit ihrem Auftritt auf dem Spielfeld begeistern.

Die „Fyling Angelz“ Cheerleader des TBA trainieren donnerstags und freitags in Andernach. Nähere Informationen über die Geschäftsstelle des TBA. 

 

Am 20.10.2019 präsentierten sich die Cheerleader „Flying Angelz“ mit einem Stand beim diesjährigen Kartoffelfest in Wassenach. Trotz des schlechten Wetters konnten die Cheerleader des TBA die Mädchen und Jungen mit Edelstein-Sieben und Tattoos kleben erfreuen. Aufgrund der bestehenden Kooperation mit den Footballspielern der „Neuwied Raiders“, hatten diese eine Original Football-Ausrüstung zur Verfügung gestellt, die von den anwesenden Jungen und Mädchen bestaunt wurde. 

Das nächste „Tryout“ der Footballer (ab 19 Jahre) findet am 10.11.19 ab 11.00 Uhr in der David-Roentgen-Berufsschule, Langendorfer Str. 65, in Neuwied statt.

Nach der großen Verlosung fand dann der Auftritt der „Flying Angelz“ in der Turnhalle der Grundschule Wassenach statt. Die noch kurzfristig aufgrund der Bühnengröße geänderte Aufführung wurde von den Mädchen bravourös gemeistert und Trainerin Virginie Menzel war sichtlich stolz auf ihre Cheerleader.

Die Cheerleader des TBA freuen sich jederzeit über Nachwuchs. Schaut doch einfach mal rein: das Training findet donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr in der Kreissport-/Beethovenhalle in Andernach statt. Sowie freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr im Gymnastikraum der Geschwister-Scholl-Realschule Andernach.

Beim kürzlich stattfindenden DFB-Pokalspiel zwischen den Frauen der SG99 Andernach und FF USV Jena, sorgten die Cheerleader „Flying Angelz“ bereits vor dem Spiel für tolle Stimmung im Stadion. Vor knapp 200 Zuschauern präsentierten die Cheerleader des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach ihr artistisches Können. Den knapp 30 Mädchen um Trainerin Virginie Menzel (DOSB-Lizenz Cheerleading) konnte auch der leichte Nieselregen den Spaß an ihren souverän vorgeführten Darbietungen nicht verderben.

Ihren nächsten Auftritt bestreiten die „Flying Angelz“ beim diesjährigen Kartoffelfest am 20.10.2019 in Wassenach.

Die Cheerleader des TBA trainieren immer donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr (gemeinsam mit der Trampolinabteilung) in der Kreissport-/Beethovenhalle und freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr im Gymnastikraum der Geschwister Scholl Realschule.

(Foto: Norbert J. Becker)

 

Neuwied. Am Sonntag, den 19.05.2019 fand die große Premiere der Cheerleader „Flying Angelz“ des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach im Raiffeisenstadion in Neuwied statt. Durch eine kurzfristig zustande gekommene Kooperation mit dem Footballteam der Neuwied Raiders, hatten die Cheerleader des TBA nur wenig Zeit, sich auf den Auftritt vorzubereiten.

Das Team der „Flying Angelz“ bestehend aus 30 Kindern und Jugendlichen war sichtlich nervös und fieberte dem ersten großen Auftritt entgegen. Zur Eröffnung des ersten Heimspiels der Neuwied Raiders fuhren zahlreiche „American Cars“ ins Stadion ein, darunter auch ein DeLorean Sportwagen und versetzte die anwesenden Zuschauer „zurück in die Zukunft“.

Es folgte der Einlauf der Football-Teams, die von den „Flying Angelz“ aus Leibeskräften begrüßt wurden. Während des Spiels hatten die Cheerleader ihren Platz an der Side Line, von hieraus feuerten sie die Raiders tatkräftig an. Die eigentliche Premiere, der sogenannte „Cheer“ und die „Routine“ erfolgten dann zur Halbzeit. Die „Flying Angelz“ präsentierten ihren Anfeuerungsruf sowie diverse Stunts und Sprünge. Die Trainerin, Frau Virginie Menzel (DOSB-Lizenz Cheerleading) war sichtlich stolz auf ihr junges Team. Und auch den Cheerleadern konnte man die Erleichterung und den Spaß, trotz des harten Trainings der letzten Monate deutlich ansehen.

 

 

 

Begeisterungsfähige Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren trainieren 2-mal pro Woche.

Cheerleading verbindet Elemente aus dem Kunstturnen, Tanzen und der Akrobatik.

Wann: donnerstags 18.30 bis 20.00 Uhr (gemeinsam mit der Trampolinabteilung)
Wo: Kreissport-/Beethovenhalle

Wann: freitags 16.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Gymnastikraum Geschwister Scholl Realschule

Leitung: Virginie Menzel, (DOSB-Trainer-Lizenz: Cheerleading)

Die „Flying Angelz“  suchen noch Sponsoren.