Wir bieten nach den Sommerferien 2019 wiederum am Montag Schwimmkurse mit Ziel Seepferdchen für Kinder ab 5 Jahre an.

Die Geschäftsstelle steht für weitere Informationen zur Verfügung und nimmt gerne Anmeldungen unter Tel. 02632/46263 oder info@tb-andernach.info entgegen.

Folgende Anzahl von Plätzen stehen zur Verfügung:

16.00 Uhr-Gruppe: 2 Plätze
17.00 Uhr-Gruppe: 2 Plätze

 

Der MTV Bad Kreuznach richtete am 18. Mai 2019 die Landesmannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen 2019 aus.

Erstmalig stellte der Turner-Bund 1867 e.V. Andernach zwei Teams auf, die gegen acht weitere Mannschaften aus dem Turnverband Mittelrhein antraten.

Ruben Kern, Georgia Lines, Toni Reiff, Marie Schmitt, Amila Schüller und Jane Schuh starteten für TBA I.

Mark Henkel, Marlene Henne, Mayra Mol, Lara Schmitz und Hellen Schüller bildeten die zweite Mannschaft TBA II.

Die Mannschaft TBA I wurde für die dargebotenen Leistungen schließlich mit dem 5. Platz belohnt und die junge Mannschaft TBA II belegte am Ende Platz 10.

Nach den Sommerferien starten die Rundenwettkämpfe der Landesschülerliga. Hier wird der Turner-Bund 1867 e.V. Andernach mit zwei Mannschaften und weiteren neuen Turnern an den Start gehen.

v.l.n.r.: Marie Schmitt, Toni Reiff, Ruben Kern, Amila Schüller, Jane Schuh, Georgia Lines, Lara Schmitz, Mayra Mol, Helen Schüller, Marlene Henne u. Mark Henkel

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Neuwied. Am Sonntag, den 19.05.2019 fand die große Premiere der Cheerleader „Flying Angelz“ des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach im Raiffeisenstadion in Neuwied statt. Durch eine kurzfristig zustande gekommene Kooperation mit dem Footballteam der Neuwied Raiders, hatten die Cheerleader des TBA nur wenig Zeit, sich auf den Auftritt vorzubereiten.

Das Team der „Flying Angelz“ bestehend aus 30 Kindern und Jugendlichen war sichtlich nervös und fieberte dem ersten großen Auftritt entgegen. Zur Eröffnung des ersten Heimspiels der Neuwied Raiders fuhren zahlreiche „American Cars“ ins Stadion ein, darunter auch ein DeLorean Sportwagen und versetzte die anwesenden Zuschauer „zurück in die Zukunft“.

Es folgte der Einlauf der Football-Teams, die von den „Flying Angelz“ aus Leibeskräften begrüßt wurden. Während des Spiels hatten die Cheerleader ihren Platz an der Side Line, von hieraus feuerten sie die Raiders tatkräftig an. Die eigentliche Premiere, der sogenannte „Cheer“ und die „Routine“ erfolgten dann zur Halbzeit. Die „Flying Angelz“ präsentierten ihren Anfeuerungsruf sowie diverse Stunts und Sprünge. Die Trainerin, Frau Virginie Menzel (DOSB-Lizenz Cheerleading) war sichtlich stolz auf ihr junges Team. Und auch den Cheerleadern konnte man die Erleichterung und den Spaß, trotz des harten Trainings der letzten Monate deutlich ansehen.