Judo – Erste Erfolge nach langer Corona-Pause

Kurz nach den Sommerferien trafen sich die Judokas aus dem Rheinland und der Pfalz, um in den drei Altersklassen U15, U18 und U23 die Titel der Rheinland- Pfalzmeister auszukämpfen.

Im letzten Jahr der Altersklasse U15 trat Antonia Gärtner für den Turner-Bund 1867 e.V. Andernach an.

Die Goldmedaille war der verdiente Lohn vor dem Wechsel in die nächste Altersklasse U18. Antonia verfügt bereits über viel Kampferfahrung und kann besonders im Boden ihre Stärken ausspielen.

Bei den Männern der Altersklasse U23 trat Marcel Przybylla an. In seiner Gewichtsklasse traf er auf ein starkes Teilnehmerfeld und es war bereits früh klar, dass die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden würde. Es lief nicht ganz so gut und so konnte sich Marcel am Ende aber doch über einen guten dritten Platz freuen. Mit der ersten Bronzemedaille in der neuen Altersklasse U23 ist die Erfahrung, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen, Gold wert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*