Erfolgreiche DAN-Prüfungen abgelegt

In der vergangenen Woche fanden in der Abteilung Karate des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach DAN-Prüfungen (Schwarzgurt-Prüfungen) statt. Andre Zabbai, Markus Einig sowie Reiner Masberg haben sich jweils der Prüfung zum 1. DAN (1. Schwarzgurt), 3. DAN (3. Schwarzgurt) sowie 5. DAN (5. Schwarzgurt) gestellt und diese erfolgreich bestanden.

Die Prüfung bestand aus anspruchsvollen Grundschulkombinationen (Kihon) mehreren Katas (Formen) sowie mehreren Formen des Kumite (Freikampf). Darüber hinaus wurde auch Wissen im Bereich der Selbstverteidigung (SV) abverlangt.

Bereits viele Monate im Vorfeld bereiteten sich die Karatekas im Training mindestens zwei Mal pro Woche intensiv darauf vor. Darüber hinaus besuchten Andre Zabbai und Markus Einig eine Kampfrichterfortbildung in Mainz und erhielten die damit verbundene B-Lizenz. Einig legte zudem eine Lehrprobe im Bereich der Selbstverteidigung ab.

Gerade der Erwerb eines DAN-Grades stellt für Andre Zabbai einen besonderen Schritt dar. Mit dem Übergang vom Schüler zum Meister soll der Karateka in der Lage sein, den sportlichen und menschlichen Ansprüchen dieses Meistergrades gerecht zu werden und unter anderem auch das Wissen als Trainer an Schüler qualifiziert weiterzugeben. Bei dem Erwerb höherer DAN-Grade steht zudem bei Markus Einig sowie Reiner Masberg neben den didaktischen Fähigkeiten die stetige Verfeinerung und Verbesserung der technischen Fähigkeiten sowie das Vorbildsein im Vordergrund. Dies wurde durch die Übergabe der Urkunden und Glückwünsche der Prüfungskommission an die Prüflinge bestätigt. Neben den anderen Trainern ist Trainerin Claudia Diederich-Paluch besonders stolz: „Die lange Vorbereitung hat sich ausgezahlt. Auf ihre Prüfungen können sie alle stolz sein.“ Sie freut sich bereits auf die weiteren Trainingsstunden.

Bild v.l.n.r.: Reiner Masberg, Markus Einig, Andre Zabbai

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*