Turnen

turnen3Beim Gerätturnen werden alle 6 olympischen Geräte trainiert: Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Die Anforderungen an jedem Gerät steigen von leicht zu schwer an. Um das eigene Können mit dem der Konkurrenz messen zu können, nehmen unsere Turner regelmäßig an Wettkämpfen teil und organisieren zusätzlich einen kleinen vereinsinternen Wettkampf, der dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet. Derzeit sind drei unserer Turner im Kader des Turnverbands Mittelrhein.

Das Turnen im TBA ist immer auch eng mit dem Namen Franz-Josef Neuhaus verbunden. Anfang der 1960er Jahre als hervorragender Turner und später als Trainer und Gründer der über die Grenzen von Andernach hinaus bekannten Turnerriege, war Franz-Josef Neuhaus für die Turnabteilung des TBA verantwortlich. Viele Eltern der heutigen Turner turnten bereits bei „Jüpp“, wie er liebevoll im Verein genannt wurde.

Neben den eingangs genannten Wettkämpfen darf natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen, und so treten einzelne Turner des TBA seit 1976 unter viel Beifall auf der Karnevalssitzung der Stadtsoldaten Andernach auf. Im Jahre 2009 wurde im Beisein des Begründers der Turnerriege, „Jüpp“ Neuhaus, das 33-jährige Bühnenjubiläum der Turnerriege bei den Stadtsoldaten gefeiert.
turnen2

Alle Trainer und Übungsleiter möchten mit ihrer Arbeit in der Turnabteilung den Kindern die Möglichkeit geben, Dinge auszuprobieren, eigene Grenzen kennenzulernen und sich sportlich aktiv zu betätigen. Sie haben unter fachkundiger Anleitung die Chance, in kleinen Gruppen zu trainieren, sodass sich der jeweilige Betreuer individuell um den Einzelnen bemühen und ihn/ sie optimal fördern  kann.