TBA wieder auf großer Fahrt 2017

Unter dem diesjährigen Motto „Ritter“, zogen die Kinder und Jugendlichen des TBA ins große Zeltlager.

Bei der Ankunft wurde die Gefolgschaft von „König“ Matthias und „Königin“ Judith empfangen. Nachdem die Gruppen ihren „Grafen“ und „Herzögen“ zugeteilt waren, wurden die Quartiere errichtet. Der Burgenbau nahm mehrere Tage in Anspruch und nun verlangte der König neue Kleider!

Alle Gruppen entwarfen ein Gewand, das der König anprobieren musste.

Unter strenger Aufsicht der ritterlichen Garde, prämierte die Königin das schönste Gewand, welches der König von nun an tragen musste.

Für das Ritterturnier wurden eigene Rüstungen gebaut und Gewänder genäht.

Mysteriös und ein wenig unheimlich war der „Schwarze Ritter“, der jeden Abend zur gleichen Zeit von einer Lichtung oberhalb des Lagers das Treiben beobachtete.

Mit vielen Aufgaben und Spielen verbunden, galt es dann einen Schatz zu finden.

Um sich für das große Ritterturnier fit zu halten, wurden Bachspiele, Wanderungen und Ballspiele durchgeführt. Für besonderes Vergnügen sorgte eine große selbst gebaute Schleuder, mit der man Wasserbomben schießen konnte.

Beim großen Turnier, bei dem dann alle Gruppen gegeneinander antraten, kam auch der „Schwarze Ritter“ hinzu, der bis heute jedoch unerkannt blieb.

Am letzten Abend brannte wieder das große Lagerfeuer und das Zeltlager 2017 nahm einen harmonischen Ausklang.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*