Der Turner-Bund 1867 e. V. startet ab Dienstag, dem 31. Januar 2017 mit weiteren ZUMBA-Kursen.

 

Zumba Fitness® ist das einzige Tanzfitnessprogramm zu lateinamerikanischer Musik, bei dem heiße internationale Musik von Grammy-Gewinnern mit ansteckenden Moves aus „Fitnesspartyprogrammen“ kombiniert wird. Diese Mischung macht süchtig!

 

In Zumba Kursen erwarten Sie exotische Klänge zu kraftvollen Latino-Rhythmen und internationalen Beats. Durch Zumba werden sie fit und gewinnen an Energie. Der Einstieg ist einfach, das Training ist effektiv und macht Spaß.

 

Die Kurse finden jeweils dienstags in der Gymnastikhalle des Bertha-von-Suttner Gymnasiums in Andernach statt.

 

Für weitere Auskünfte bzw. Anmeldungen wenden sich Interessierte bitte an den Turner-Bund 1867 e. V. Andernach, Tel. 0 26 32/4 62 63.

Ab Januar 2017 bietet der Turner-Bund 1867 e. V. Andernach wieder ein ansprechendes Kursprogramm an.

Ausführliche Kursbeschreibungen erhalten Sie unter der Rubrik „Kurs“.

Folgende Kurse haben wir wieder im Programm:

  • Aquarobic (nur noch Warteliste)
  • Cross-Training/Functional Fitness
  • Dance Fitness für Teens (wenige Plätze)
  • Fatburner (wenige Plätze)
  • Fitness ladylike
  • Full body-Intervall-Training (wenige Plätze)
  • Yoga (wenige Plätze)
  • ZUMBA

Ihre Anmeldung nimmt die Geschäftsstelle, die Ihnen auch gerne weitere Auskünfte zu den Kursen erteilt, unter Tel. 0 26 32/4 62 63 oder info@tb-andernach.info entgegen.

Am 30.04.17, im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150 jährigen Bestehen des TB-Andernach, veranstalten wir ein familienfreundliches Spaß-, Spiel- und Sportfest auf dem Krahnenberg in Andernach. In Anlehnung an die Krahnenbergfeste, die sich im vergangenen Jahrhundert großer Beliebtheit weit über die Grenzen Andernachs hinaus erfreuen durften, rechnen wir auch 2017 mit reger Teilnahme.

Als Verein bieten wir Sport für alle Altersgruppen und im vollen Leistungsspektrum an – genauso wollen wir auch unser Jubiläum feiern. Im spaß-sportlichen 10-Kampf gibt es viele Sachpreise aus dem neuen Vereinssortiment zu gewinnen, von T-Shirts bis zu Rucksäcken, alles was der Sportler so braucht. Die Spiele sind so ausgelegt, dass ein fairer Wettkampf über alle Alters- und Leistungsklassen garantiert ist. Ins Schwitzen muss hier niemand kommen!

Wer trotzdem lieber den Sportlern beim Wetteifern zusehen möchte, kann dies gerne bei Kaffee und Kuchen oder Wurst und Bier tun. Ansprechende Preise laden dazu ein! Auch für die ganz kleinen Sportler kommt beim Ponyreiten oder Kinderschminken keine Langeweile auf.

Der Tag beginnt mit der Einweihung des frisch renovierten Turnerheims durch Pfarrer Stefan Dumont um 13:00 Uhr und geht direkt über in die sportlichen Wettkämpfe für jedermann. Diese finden ihren Ausklang gegen 17:30 Uhr in einer feierlichen Siegerehrung durch den Präsidenten des TB-Andernach. Im Anschluss feiern wir die großen und kleinen Siege des Tages bei Live Music von „The Acoustics“ im und am Turnerheim.

Beim diesjährigen Abschlussturnen des Großsportvereins waren fast alle Plätze der großen Tribüne in der Beethovenhalle belegt. Das Publikum drängte sich auf den Bänken, um dem Showprogramm und den Vorführungen der kleinen und großen Sportler/innen zuzusehen. Nach der Begrüßung des Präsidenten Matthias Busenkell und der Übergabe an seine Tochter Marina Busenkell wurde der sportliche Nachmittag durch die Trampolinabteilung eröffnet, welche eine akrobatische Show in der Luft bot. Von normalen Sitzsprüngen bis hin zu Doppelsalto mit Schraube war alles dabei. Es folgte das Kunstturnen Jungen, welches an Boden und Sprung sein akrobatisches Können zeigte. Auch auf der AirTrack Bahn, einer großen, mit Luft gefüllten Matratze, zeigten die Sportler mit Flic-Flacs und Salti ihre Fertigkeiten. Im Anschluss wurde dann „Freude am Sport“ vom Feinsten dargeboten. Über 30 Mädchen zeigten, dass man Bodenturnen und Tanz mit viel Spaß miteinander verbinden kann. Zum ersten Mal seit langer Zeit war auch die Judoabteilung wieder mit von der Partie und brachte dem Publikum den Sport durch spannende Griffe und Würfe näher. Ein besonderer Höhepunkt war die Turnerriege, die mit Spaß und sportlicher Show auf dem Minitrampolin das Publikum verzauberte und zum Lachen brachte. Wir danken herzlich allen Übungsleitern und Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne euch wäre so ein Event nicht möglich!

Sportliche Grüße

Max Busenkell

(Jugendwart)

Bad Ems. Bei der diesjährigen Rheinland-Pfalz Einzelmeisterschaft in der Altersklasse U15 in Bad Ems ging der Turner-Bund Andernach mit 6 Kämpfern in 4 verschiedenen Gewichtsklassen an den Start.

In der Gewichtsklasse bis 34 kg gingen mit Daniel und Domenic Bogdanov gleich die ersten beiden Brüder an den Start. Als sie während des Wettkampfes aufeinander trafen, konnte sich in der ersten Minute des Kampfes keiner der beiden Kämpfer einen klaren Vorteil verschaffen. Domenic hatte dann jedoch das Glück auf seiner Seite und konnte durch einen Tani-otoshi den Angriff seines Bruders kontern und den Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Nach einem weiteren Sieg waren ihm der erste Platz und der Gewinn der Rheinland-Pfalzmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Daniel konnte sich abschließend noch über einen guten 3. Platz freuen.

2016-09-23-21-14-25

Auch eine Gewichtsklasse höher -37 kg gingen mit Marcel Przybylla und Kevin Bogdanov zwei Judoka aus Andernach an den Start. Nach einer beiderseitigen Auftaktniederlage kam es erneut zu einem vereinsinternen Duell. Dieses entschied Kevin nach einem starken Kampf mit einer kleinen Wertung für sich. Da die Gewichtsklasse im Modus, jeder gegen jeden, kämpfte, war für Marcel nach dieser Niederlage der Wettkampf noch nicht beendet. Er konnte sich mit einem Ipponsieg, der höchsten Wertung, über seinen nächsten Gegner noch den 3. Platz sichern. Kevin konnte nicht mehr punkten und landete knapp hinter den Medaillenrängen.

Alexander Bogdanov kämpfte an diesem Tag in der Gewichtsklasse -40kg. In seinem ersten Kampf zeigte er mit tollen Techniken im Stand und Boden, dass mit ihm an diesem Tag zu rechnen ist. Nach diesem Sieg ging es gegen den amtierenden Rheinland-Meister und Favoriten auf den Sieg. Nach einem guten Kampf musste Alexander in einem Armhebel aufgeben und so den Sieg dem Favoriten überlassen. Im folgenden Kampf ging es für Alexander gegen einen hochgraduierten Kämpfer um den Einzug ins kleine Finale. Auch dieser Kampf war sehr spannend und stand lange Zeit auf Messers Schneide. Am Ende gab es für Alexander jedoch aus einem Haltegriff kein Entkommen mehr. Er belegte damit einen guten 7. Platz in einem starken Teilnehmerfeld.

Als Letzter ging mit Stefan Michel in der Gewichtsklasse bis 55 kg der unerfahrenste Kämpfer der Andernacher an den Start. In den Kämpfen sah man sofort, dass Stefan nur knapp über der Gewichtsklassengrenze gelegen hatte und so seinen Gegnern auch von der Kraft her nicht ganz das Wasser reichen konnte. Trotzdem stellte er seine Gegner vor eine nicht so leichte Aufgabe, was dem jungen Judoka, wenn auch keine Siege, doch einiges an Selbstvertrauen gegeben hat.

Trainer Christian Thillmann war mit den gezeigten Leistungen insgesamt sehr zufrieden. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Die Judoabteilung des Turner-Bundes 1867 e. V. Andernach bietet für Kinder ab 7 bis 10 Jahren bzw. 10 bis 13 Jahren einen getrennten Judo-Schnupperkurs an.

Die Kurse beginnen am Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17.30 Uhr -18.30 Uhr für das Alter 7 bis 10 Jahre und von 18.30 Uhr -19.30 Uhr für 10- bis 13-jährige.

Die genaue, sinnvolle Einteilung nimmt der Trainer nach der ersten Stunde vor.
Die Kurse finden 6x mit je 1 Zeitstunde statt.

Hier werden die ersten Grundkenntnisse des Judo erlernt. Judo eignet sich für jedes Alter und gleichermaßen für Mädchen und Jungen. Im Rahmenlehrplan der Schulen soll Judo als „Ringen und Raufen“ vermittelt werden. Neben der notwendigen Disziplin wird im TBA ganz besonders auf die Vermittlung der Judowerte geachtet.

Nach dem erfolgreich absolvierten Grundkurs kann man im Verein weiter trainieren und nach entsprechender Vorbereitungszeit an der ersten Gürtelprüfung und ggf. an Wettkämpfen teilnehmen.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind über die Geschäftsstelle des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach unter der Telefonnummer 0 26 32/4 62 63 oder www.tb-andernach.info bzw. info@tb-andernach.info möglich.

Der Turner-Bund 1867 e.V. Andernach bietet ab dem 27.10.2016 aufgrund der großen Nachfrage
eine zusätzliche Turngruppe für Kinder im Alter von 3-4 Jahren, immer donnerstags von 15.00-16.00 Uhr in der Turnhalle der Martinschule an.

Weitere Informationen über die Geschäftsstelle 02632/46263

Die Judoabteilung des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach bietet ab Mittwoch, dem 26. Oktober 2016 von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr einen neuen Kurs in Selbstverteidigungsstrategien mit dem Schwerpunkt Judo unter Kursleitung von Herrn Achim Neus an.

Ziel ist es die eigene Unsicherheit und/oder Angst zu besiegen und einfache Übungen realitätsnah anzuwenden.

Neben der allgemeinen Fitness werden hier grundsätzliche Verhaltensweisen und Techniken der modernen Selbstverteidigung vermittelt. Selbstbehauptung durch ein mehr an Selbstvertrauen! Der Kurs richtet sich vor allem an Erwachsene, gerne auch Ältere und besonders Frauen, die sich mehr Selbstvertrauen erarbeiten möchten. Vorkenntnisse und/oder gute Fitness sind nicht erforderlich!

Weitere Informationen und Anmeldungen sind vorab über die Geschäftsstelle des Turner-Bundes 1867 e.V. Andernach unter der Telefonnummer 02632/4 62 63 oder www.tb-andernach.info bzw. info@tb-andernach.info möglich.